Internet Initiative Japan gerät unter Margendruck

Donnerstag, 15. Mai 2008 16:59

TOKIO - Die Internet Initiative Japan (WKN: 24926) schloss das Geschäftsjahr 2007 mit einem leichten Gewinnrückgang ab. Der Umsatz konnte hingegen gesteigert werden.

Im vierten Quartal 2007 lag der Umsatz bei 18,48 Mrd. japanischen Yen, im Vorjahresquartal waren es 17,02 Mrd. Yen. Der operative Gewinn erhöhte sich von 1,14 Mrd. Yen auf 1,8 Mrd. Yen. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen und Steuern) wurde mit 3,10 Mrd. Yen beziffert (2006: 2,13 Mrd. Yen). Internet Initiative Japan musste allerdings einen Rückgang beim Nettogewinn hinnehmen: Nach 1,15 Mrd. Yen im vierten Quartal 2006 wurden nun noch 1,08 Mrd. Yen erreicht.

Der Umsatz des Gesamtjahres lag mit 66,83 Mrd. Yen über dem Ergebnis aus dem Jahr 2006 von 57,05 Mrd. Yen. Auch der operative Gewinn stieg auf 4,75 Mrd. Yen an, nachdem im Vorjahr 3,5 Mrd. Yen erreicht worden waren. Es wurde ein Nettogewinn in Höhe von 5,17 Mrd. Yen ausgewiesen (2006: 5,41 Mrd. Yen). Damit war auch das Ergebnis je Aktie des japanischen Internet Service Providers rückläufig: Nach 26,48 Yen wurden nun 25,07 Yen erzielt.

Meldung gespeichert unter: Internet Initiative Japan

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...