IBM und Nuance machen gemeinsame Sache bei Spracherkennung

Dienstag, 28. Juli 2009 17:06
Nuance Communications

BURLINGTON / ARMONK (IT-Times) - Der US-Spracherkennungsspezialist Nuance Communications Inc. (Nasdaq: NUAN, WKN: A0HGWX) hat gestern eine Zusammenarbeit mit International Business Machines (IBM) bekannt gegeben.

Wie die Unternehmen mitteilten, haben sich Nuance und IBM darauf verständigt, gemeinsam an der Entwicklung und Vermarktung von neuen Sprachlösungen für Unternehmen und Privatkunden zu arbeiten. Dabei baue man auf die bereits bestehende Partnerschaft der Unternehmen in den Bereichen Technologie und IP auf. Im Rahmen der neun Vereinbarung steigt Nuance zum „bevorzugten Business-Partner“ von IBM für Sprachlösungen auf und wird Kunden von IBM aus zehn Industrien unterstützen.

Meldung gespeichert unter: Nuance Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...