Hitachi spaltet zwei Sparten ab

Montag, 16. März 2009 16:23

TOKIO - Die Hitachi Ltd. (WKN: 853219) hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden berufen und plant zwei unrentable Tochtergesellschaften abzuspalten. Das berichtet der US-Nachrichtendienst Bloomberg. Demnach wird der 69-jährige Takashi Kawamura ab dem 1.April neuer Hitachi-Vorsitzender.

Zudem heißt es, dass die Automotive-Sparte und das Endkundengeschäft mit Wirkung zum 1. Juli abgespalten werden sollen. Auf diese Weise plant Hitachi, rund 5,1 Mrd. US-Dollar bis zum Ende des ersten Quartals 2010 einzusparen. Zur Automotive-Sparte zählen das Lithium-Ion-Batteríegeschäft sowie das Mini-Motoren-Geschäft von Hitachi. Im Endkundengeschäft entwickelt und vertreibt Hitachi bislang Plasma-Fernseher, Flüssigkristall-Displays und Mobiltelefone.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...