Hitachi verdient gut - bei stagnierendem Umsatz

Quartalszahlen

Montag, 30. Juli 2012 15:07
Hitachi_Logo.jpg

TOKIO (IT-Times) - Hitachi musste im ersten Fiskalquartal 2012 einen geringfügigen Rückgang der Umsatzerlöse hinnehmen. Trotzdem konnte der japanische Misch-Konzern den Nettogewinn deutlich steigern.

So lagen die Umsatzerlöse von Hitachi im ersten Fiskalquartal 2012 mit 2,12 Billionen Japanischen Yen (826,84 Mrd. US-Dollar) um ein Prozent unter Vorjahresniveau. Vor allem das Segment „Automotive Systems“ boomte und verbuchte aufgrund starker Nachfrage ein Umsatzplus von 23 Prozent. Wichtigster Markt mit einem Umsatzanstieg von zwei Prozent auf 1,2 Billionen Yen blieb das japanische Heimatland. Auf den übrigen asiatischen Märkte sowie in Europa musste Hitachi Umsatzeinbußen von 15 respektive elf Prozent hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...