GoYellow Media AG will Vermittlungsdienst starten

Dienstag, 8. September 2009 09:56
118000

MÜNCHEN (IT-Times) - Die GoYellow Media AG (WKN: 691190) darf künftig auch Telefonanrufe vermitteln. Eine entsprechende Freigabe der Bundesnetzagentur wurde heute bekannt gegeben.

Demnach hat die Behörde einem Antrag von GoYellow stattgegeben und eine Rufnummer für den neuen Vermittlungsdienst zugeteilt. Ab Dezember 2009 plant GoYellow unter der Nummer 18000 einen Verbindungsdienst anzubieten. Anrufer werden an den gewünschten Gesprächspartner vermittelt. Dabei handelt es sich nach Angaben des Unternehmens allerdings um keine Telefonauskunft. Persönliche Kontaktdaten würden dem Anrufer nicht mitgeteilt, es erfolge lediglich die Verbindung mit der gewünschten Person.

Meldung gespeichert unter: 118000

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...