Giant Interactive muss Einbußen bei Umsatz und Gewinn hinnehmen

Dienstag, 10. August 2010 11:08
Giant Interactive

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Online-Spielentwickler Giant Interactive Group Inc. (NYSE: GA, WKN: A0M5UR) veröffentlichte seinen Finanzbericht für das zweite Fiskalquartal, das am 30. Juni 2010 endete. Umsatz und Gewinn gingen zurück.

Im oben genannten Zeitraum lag der Umsatz bei einem Wert von 321,7 Mio. Renminbi, was rund 47,4 Mio. US-Dollar entspricht. Im zweiten Quartal 2009 wies das Unternehmen einen Umsatz von 364,1 Mio. Renminbi aus und verschlechterte sich somit um 11,7 Prozent. Mit einem Betrag von 274,8 Mio. Renminbi lag auch der Bruttogewinn unter dem Vorjahreswert (2009: 309,5 Mio. Renminbi). Auch beim operativen Gewinn musste Giant Interactive Abstriche machen: Aus 234,4 Mio. Renminbi in 2009 wurden nun 180,5 Mio. Renminbi. Im zweiten Quartal 2010 erwirtschaftete die Giant Interactive Group ein Nettoergebnis von 186 Mio. Renminbi, während im Vorjahr noch ein Ergebnis von 231,9 Mio. Renminbi erzielt worden war.

Meldung gespeichert unter: Giant Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...