Giant Interactive: Einbußen bei Umsatz, Ergebnis und ARPU

Dienstag, 26. Mai 2009 11:45
Giant Interactive

SHANGHAI (IT-Times) - Chinas Online-Spielespezialist Giant Interactive (NYSE: GA, WKN: A0M5UR) musste im ersten Quartal 2009 einen Ergebnisrückgang ausweisen. Dies geht aus den veröffentlichten Zahlen des Unternehmens hervor.

Demnach erzielte Giant Interactive im ersten Quartal 2009 einen Nettoumsatz von 373,5 Mio. Renminbi (Yuan), was umgerechnet 54,7 Mio. US-Dollar entspricht. Somit ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 20,8 Prozent zurück. Das Geschäftsfeld Online Games erwirtschaftete dabei einen Quartalsumsatz von 370,5 Mio. Yuan und damit den Großteil des Gesamtumsatzes der Gesellschaft. Im Vergleich zum Vorjahresquartal büßte der Bereich Online Games 21,2 Prozent des Umsatzes ein. Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer (ARPU) sank auf Jahressicht um 7,8 Prozent auf 299,7 Yuan.

Das Bruttoergebnis des ersten Quartals 2009 bezifferte Giant Interactive mit 313,9 Mio. Yuan oder umgerechnet 45,9 Mio. US-Dollar. Dieser Wert lag somit 25,4 Prozent unter der Marke des Vorjahresquartals. Die Bruttomarge fiel ebenso von 89,2 Prozent in 2008 auf 84,0 Prozent in 2009. Das Nettoergebnis belief sich in den ersten drei Monaten 2009 auf 231,9 Mio. Yuan (33,9 Mio. US-Dollar), 31,5 Prozent weniger als in 2008. Giant Interactive führte diese Einbuße auf gestiegene Steueraufwendungen zurück. Das Ergebnis je Aktie lag somit bei 0,99 Yuan oder 0,15 US-Dollar (Vorjahr: 1,33 Yuan).

Meldung gespeichert unter: Giant Interactive

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...