Geringere Airline-Provisionen für Ctrip.com und eLong.com

Mittwoch, 7. Juli 2010 10:35
Ctrip.com Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Chinas führender Online-Reisespezialist Ctrip.com International (Nasdaq: CTRP, WKN: A0BK6U) muss sich möglicherweise schon bald auf sinkende Umsätze einstellen. Fluggesellschaften des Landes wollen demnach ihre Provisionszahlung kräftig stutzen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hatte gestern einen Bericht vorgelegt, der eine deutliche Kürzung bei den Provisionen von Fluggesellschaften ankündigt, die üblicherweise an Reiseportale wie Ctrip.com gezahlt werden. Die Ankündigung reichte aus, um den Unternehmenswert an der Börse um 14 Prozent einbrechen zu lassen. Wettbewerber eLong.com büßte rund acht Prozent ein. Dem Bericht zufolge sollen die Provisionen um rund zwei Prozentpunkte auf dann drei Prozent des Ticketpreises sinken.

Meldung gespeichert unter: Ctrip.com International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...