Focus Media muss Verluste ausweisen

Montag, 22. Juni 2009 17:22
Focus Media Holding

SHANGHAI - Die Focus Media Holding Limited (Nasdaq: FMCN, WKN: A0ETV3), ein chinesisches Unternehmen für digitale Medien, musste im ersten Quartal 2009 einen massiven Gewinnrückgang aus fortgeführtem Geschäft hinnehmen.

Focus Media erzielte im ersten Quartal 2009 einen Umsatz aus fortgeführtem Geschäft in Höhe von 66,69 Mio. US-Dollar. Im entsprechenden Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch 77,96 Mio. US-Dollar ausgewiesen. Der Bruttogewinn aus fortgeführten Aktivitäten belief sich in den ersten drei Monaten 2009 auf 14,06 Mio. Dollar, im Vergleich zu 16,79 Mio. Dollar in 2008. Der operative Gewinn brach völlig ein: Ein Minus in Höhe von 16,37 Mio. Dollar musste das Unternehmen hinnehmen.  Im Jahr zuvor hatte Focus Media noch ein Plus von 874.000 Dollar ausweisen können. Entsprechend sackte auch das Nettoergebnis aus fortgeführtem Geschäft ein: Focus Media erwirtschaftete ein Minus von 17,67 Mio. Dollar, während in den ersten drei Monaten 2008 noch ein Plus von einer Mio. Dollar ausgewiesen worden war.

Meldung gespeichert unter: Focus Media Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...