Ericsson und SoftBank schließen Kooperation zum Vertrieb von Indoor-Internetzugängen in Japan

Indoor-Internetzugänge

Freitag, 21. April 2017 11:28

STOCKHOLM (IT-TIMES) - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB hat eine Zusammenarbeit mit der japanischen SoftBank vereinbart, um den Internetzugang in Gebäuden zu optimieren.  

Ericsson - Cabinette

Die SoftBank Corp., eine Tochtergesellschaft der SoftBank Group Corp., wird demnach das Radio Dot System von Ericsson in Japan vertreiben, um Gebäude besser mit dem Internet zu vernetzen.

Mittlere bis große Gebäude sollen in den nächsten zwei Jahren in den Metropolen Tokio, Osaka und Nagoya mit besseren Internetzugängen von Ericsson ausgestattet werden.

Der Massen-Roll-out soll in Tokio, Osaka und Nagoya gestartet werden. Bürogebäude, Shopping Malls und Bahnhöfe seien Zielgruppen für die Access-Lösung von Ericsson.

Meldung gespeichert unter: SoftBank Group

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...