Ericsson: Umsatz und Ergebnis schwächeln zum Jahresstart 2010

Freitag, 23. April 2010 10:16
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) stellte heute die Ergebnisse des ersten Quartals 2010 vor. Umsatz und Ergebnis konnten nicht an die 2009er Werter anknüpfen.

Ericsson verbuchte im ersten Quartal 2010 einen Umsatz von 45,1 Mrd. Schwedischen Kronen nach 49,6 Mrd. Kronen im Vorjahreszeitraum. Die Bruttomarge verbesserte sich dennoch von 36 auf 39 Prozent. Es wurde ein operatives Ergebnis (ohne Einfluss von Joint Ventures) von 4,5 Mrd. Kronen erwirtschaftet (2009: 4,7 Mrd. Kronen). Der Nettogewinn lag mit 1,3 Mrd. Kronen ebenfalls unter dem Vorjahreswert von 1,8 Mrd. Kronen. Ericsson meldete einen (verwässerten) Gewinn je Aktie von 0,39 Kronen nach 0,54 Kronen im ersten Quartal 2009.

Die Schweden erzielten im Bereich Netztechnologie einen Umsatz von 24,7 Mrd. Kronen nach 28,8 Mrd. Kronen im Vorjahr. Global Services trugen 18,1 Mrd. Kronen zum Umsatz bei und legten damit gegenüber dem Vorjahreswert von 17,5 Mrd. Kronen zu. Die Sparte Multimedia musste indessen einen Umsatzrückgang von 3,2 Mrd. Kronen im ersten Quartal 2009 auf nunmehr 2,3 Mrd. Kronen hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...