Ericsson: Umsatz übertrifft Erwartungen, Gewinne sinken

Quartalszahlen

Freitag, 24. Oktober 2014 09:24
Ericsson

STOCKHOLM (IT-Times) - Ericsson veröffentlichte am heutigen Freitag die Zahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2014. Dabei konnte der schwedische Telekommunikationsausrüster zwar den Nettoumsatz steigern, musste aber rückläufige Gewinne berichten.

So belief sich der Nettoumsatz im dritten Quartal auf 57,6 Mrd. schwedische Kronen. Im Vorjahreszeitraum betrug dieser Wert noch 53,0 Kronen. Als Grund für diese positive Entwicklung nannte das Unternehmen vor allem gut Geschäfte im Mittleren Osten, China, Indien und Russland. Das operative Ergebnis hingegen sank um acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr und betrug noch 3,9 Mrd. Kronen. Auch das Nettoergebnis schrumpfte um 13 Prozent auf 2,6 Mrd. Kronen, was etwa 288 Mio. Euro entspricht. Das Ergebnis je Aktie wurde mit 0,81 Kronen nach 0,90 Kronen aus dem Vorjahr ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...