Ericsson schließt neues Mobilfunk Joint Venture ab

Dienstag, 3. Februar 2009 12:42
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM - Der schwedische Netzausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) und STMicroelectronics gaben den Vertragsabschluss über die gemeinsame Gründung eines Unternehmens im Bereich Halbleiter und Plattformen für Mobilfunkapplikationen bekannt.

Ericssons Mobilfunk-Plattform und die ST-NXP Wireless-Technologie des europäischen Chipherstellers STMicroelectronics fusionieren in einem 50/50 Joint Venture. Der Deal beruht auf den Bedingungen, die bereits im August 2008 bekannt gegeben wurden. Das neue Unternehmen werde sich auf Produkt-Research, aber auch auf Design, Entwicklung und Erzeugung von neuen Mobilfunk-Plattformen und Drahtloshalbleitern konzentrieren. Zurzeit widme sich das Joint Venture erst einmal der Lieferung an die fünf größten Mobiltelefonhersteller.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...