Ericsson realisiert Auftrag in Nigeria

Telekommunikationskationsausrüstung

Freitag, 14. März 2014 11:27
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Ericsson hat einen Auftrag in Nigeria realisiert. Der Telekommunikationsausrüster stellte dem afrikanischen Telekommunikationsnetzbetreiber Smile Communications demnach die benötigten Komponenten für ein LTE Radio Netzwerk zur Verfügung.

Bei der Errichtung von zwei 4G/LTE-Netzwerken im westafrikanischen Nigeria, hat Smile Communications auf Produkte von Ericsson gesetzt. Während die LTE-Technologie in der Region Ibadan bereits seit Februar 2013 genutzt werden kann, ist das 4G-Netz in der Region Lagos erst vergangenen Monat eröffnet worden. Neben dem LTE Radio Netzwerk stellte Ericsson dem afrikanischen Telekommunikationsunternehmen auch ein Evolved Packet Core Netzwerk zur Verfügung. Beide Aufträge wurden im Rahmen eines Drei-Jahres-Vertrags realisiert. Welches finanzielle Volumen die Projekte jeweils beinhalteten, bleibt unbekannt.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...