Ericsson: Mobilfunk-Auftrag von Al-Madar aus Libyen

Dienstag, 1. Dezember 2009 12:39
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) gab heute einen Auftrag aus Libyen bekannt. Der Kunde kommt dabei aus der Mobilfunkbranche.

Al-Madar, nach Angaben von Ericsson der größte Mobilfunk-Netzbetreiber des Landes, beauftragte die Schweden mit der Implementierung einer neuen Zahlungslösung. Diese soll das Abrechnen von Gesprächen und damit auch die Rechnungserstellung vereinfachen. Gleichzeitig will Al-Madar auf diese Weise auch das eigene Angebot an Extra-Diensten für Kunden erweitern. Bonusprogramme oder Rabatte sollen so künftig eine größere Rolle bei dem Mobilfunkunternehmen spielen.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...