Ericsson leiht sich 500 Millionen für Forschungszwecke

Telekommunikationsausrüster

Donnerstag, 11. Oktober 2012 12:21
Ericsson Unternehmenslogo

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson leiht sich bei der European Investment Bank (EIB) 500 Mio. Euro, die überwiegend für Research&Development eingesetzt werden sollen.

Ericsson hat bis April 2014 die Option, den Kredit in Anspruch zu nehmen. Das Darlehen hat eine Laufzeit von sieben Jahren, die mit Auszahlung beginnt. Ericsson will die frischen Finanzmittel zur weiteren Entwicklung des Next-Generation Radios sowie für IP-Technologie zum weltweiten Ausbau des Breitbandnetzes verwenden. Gleichzeitig sei man in Bezug auf die Finanzierungsquellen breiter aufgestellt, ohne die Gesamtschuldenlast zu erhöhen, heißt es in Ericssons heutiger Pressemitteilung.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...