Ericsson: Freispruch bei Steuerhinterziehungsvorwurf

Donnerstag, 10. Juli 2008 16:32
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Netzausrüster Ericsson AB (WKN: 850001) hat einen letzten Freispruch beim Vorwurf der Steuerhinterziehung erhalten.

Wie Ericsson heute mitteilte, hat das schwedische Berufungsgericht alle Anklagepunkte im Bezug auf Steuerhinterziehung abgewiesen. Die Vorwürfe waren vom schwedischen National Economic Crimes Bureau erhoben worden, die oberste Behörde bei der Prävention von Wirtschaftsdelikten in Schweden. Die Ankündigung eines Verfahren hatten im vergangenen Jahr die Aktien des Netzausrüsters Ericsson auf Talfahrt geschickt.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...