Ericsson: Ergebnis deutlich verbessert, Umsatz stagniert

Telekommunikationsausrüstung

Freitag, 18. Juli 2014 10:50
Ericsson

STOCKHOM (IT-Times) - Kaum Überraschungen gibt es bei den Geschäftszahlen für das zweite Quartal und erste Halbjahr 2014 von Ericsson. Der Trend aus dem ersten Quartal 2014 setzt sich durch.

In Hinblick auf das zweite Quartal 2014 sank der Umsatz von 55,33 Mrd. Schwedischen Kronen auf nunmehr 54,85 Mrd. Kronen. Dagegen stieg das Nettoergebnis deutlich auf 2,66 Mrd. Kronen, im Vorjahr wurden noch 1,52 Mrd. Kronen erwirtschaftet.

Mit Blick auf das erste Halbjahr 2014 reduzierte sich auch hier der Umsatz leicht, während im Vorjahr 107,36 Mrd. Kronen erzielt wurden, sind es in diesem Halbjahr 2014 rund 102,35 Mrd. Kronen. Doch stieg dafür das Nettoergebnis von 2,72 Mrd. Kronen im Jahr 2013 auf nunmehr 4,35 Mrd. Euro deutlich.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...