Ericsson: Auftrag von Vodafone

Dienstag, 10. April 2007 00:00
Ericsson

STOCKHOLM - Der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson A.B. (WKN: 850001) vermeldete am heutigen Dienstag einen neuen Vertragsabschluss. Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone beauftragte Ericsson mit dem Ersatzteil-Management.

Beide Unternehmen sprechen von einem Multimillionen-Euro Auftrag. Eine genaue Bezifferung des Vertragsvolumen wurde hingegen nicht bekannt. Ericsson werde im Rahmen des Kontraktes die Bereitstellung und Distribution von Ersatzteilen für diverse Mobilfunknetze übernehmen. Dazu gehören nach Angaben der Gesellschaft unter anderem auch das deutsche, spanische sowie portugiesische Mobilfunknetz. Bei den Ersatzteilen handelt es sich um Komponenten für 2G und 3G Netze. Vodafone verspricht sich von der Zusammenarbeit mit Ericsson eine Verbesserung des Servicelevels bei einer gleichzeitigen Kostensenkung. Derzeit wird das Ersatzteilmanagement bei Vodafone noch in jedem Land separat durchgeführt. Ericsson werde eine Vernetzung dieser Betriebsabläufe vornehmen. Der Service soll im Laufe dieses Jahres starten. Vodafone erhält zudem die Option, eine Vertragsausweitung auf andere europäische Länder vorzunehmen.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...