eReader Nook trotzt Kindle und Tablet PC

Freitag, 6. Januar 2012 10:31
nook.jpg

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Buchhändler Barnes & Noble hat im Weihnachtsgeschäft 2011 deutlich mehr eigene eReader absetzen können als im Vorjahr. Um 70 Prozent legten die Verkaufszahlen der digitalen Lesebücher NooK Simple Touch und NooK Color sowie des neuen NooK Tablet zu.

Dabei zeigte sich eine deutliche Tendenz zu den höherwertigen Farbgeräten, deren Verkaufszahl nach Angaben von Barnes & Noble Inc. (NYSE: BKS, WKN: 887840) über den eigenen Erwartungen lagen. Der Verkauf des Einstiegsmodells Nook Simple Touch verlief in den letzten neun Wochen vor Jahresende hingegen eher schleppend und blieb hinter dem Plansoll zurück. Damit zeigte sich der eigene eReader von Barnes & Noble der starken Konkurrenz von Kindle und Tablet-PCs durchaus gewachsen.

Meldung gespeichert unter: Barnes & Noble

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...