Elpida setzt auf 65-Nanometer

Montag, 13. August 2007 12:47
Elpida Memory

TOKIO - Der japanische Halbleiterhersteller Elpida Memory (WKN: A0DK2) will in Zukunft das eigene Produktportfolio erweitern. Ab März 2008 soll die Produktion von 65-nanometer-DRAM-Chips beginnen.

Die Produktion soll in einer Anlage im westlichen Japan nahe Hiroshima beginnen, so Elpida. 65-Nanometer-Produkte seien, im Vergleich zu bisherigen 70-Nanometer-Lösungen des Unternehmens, kostengünstiger in der Fertigung und beim Materialverbrauch. Insgesamt sollen so die Produktionskosten je Chip, sobald die Massenfertigung begonnen hat, um bis zu 30 Prozent sinken, so Elpida weiter.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...