Elpida Memory weist Verlust aus

Freitag, 8. August 2008 17:31
Elpida_chip.jpg

TOKIO - Der japanische Speicherchiphersteller Elpida Memory (WKN: A0DK2L) hat die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 bekannt gegeben. Das Unternehmen musste dabei negative Ergebnisse ausweisen.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2008/2009 hat Elpida einen Umsatz in Höhe von 109,2 Mrd. Japanischen Yen verzeichnen können. Im Vergleichszeitraum 2007/2008 waren dies 109,5 Mrd. Japanische Yen gewesen. Das Bruttoergebnis war im aktuell abgelaufenen Quartal ein Minus von einer Mrd. Yen. Im Vorjahr war ein Plus von 17,5 Mrd. Yen ausgewiesen worden. Das operative Ergebnis belief sich auf einen Verlust in Höhe von 15,6 Mrd. Yen, im Vergleich zu einem positiven Ergebnis von 3,7 Mrd. Yen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008. Damit rutschte auch das Nettoergebnis in die roten Zahlen: Statt einem Plus von 14,6 Mrd. Yen im ersten Quartal 2006/2007 wurde aktuell ein Minus von 13,8 Mrd. Yen verzeichnet. Allerdings konnte sich der Free Cash-Flow etwas erholen: Statt einem Minus von 55,67 Mrd. Yen aus dem ersten Quartal 2007/2008 wurde aktuell ein Minus von 29,92 Mrd. Yen ausgewiesen.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...