Elpida Memory steigert Free Cash-Flow deutlich

Donnerstag, 12. Mai 2011 16:36
Elpida Memory

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Chip-Hersteller Elpida Memory Inc. hat heute die Geschäftszahlen für das Gesamtgeschäftsjahr 2010, das am 31. März 2011 endetet, bekannt gegeben. Das Unternehmen musste im vierten Quartal ein negatives Ergebnis verzeichnen.

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2010 erzielte Elpida einen Umsatz von 92,122 Mrd. Yen, der somit im Vergleich zum Vorjahresquartal (147,5 Mrd. Yen) um 37,6 Prozent gefallen ist. Das EBITDA lag bei 26,944 Mrd. Yen gegenüber 69,657 Mrd. Yen im Vorjahr. Das operative Ergebnis des Chip-Herstellers lag im vierten Quartal 2011 bei minus 5,237 Mrd. Yen. Im Vorjahr betrug es noch plus 37,8 Mrd. Yen. Daraus ergibt sich ein Nettoverlust von 8,196 Mrd. Yen, gegenüber einem Nettoergebnis von plus 33,7 Mrd. Yen im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...