Elpida macht Tochterunternehmen zu Geld

Montag, 28. November 2011 16:01
Elpida Memory

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Chip-Hersteller Elpida Memory hat Anteile am Tochterunternehmen EBS verkauft. Käufer der Anteilspapiere ist das taiwanische Unternehmen Walton Advanced Engineering.

Von insgesamt 7.500 EBS-Aktien im Wert von rund 50 Mio. US-Dollar hat sich Elpida Memory Inc. (WKN: A0DK2L) getrennt. Die zufließenden Mittel will Elpida zur Stärkung der eigenen Cash-Position verwenden. Zudem soll durch die Transaktion die bestehende strategische Partnerschaft mit Walton gestärkt werden, hieß es in einer Mitteilung des japanischen Herstellers von DRAM-Chips.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...