DreamWorks übertrifft Erwartungen und will mehr Filme produzieren

Mittwoch, 29. Juli 2009 10:12
Dreamworks Animation SKG

LOS ANGELES (IT-Times) - Der US-Animationsspezialist DreamWorks Animation SKG (NYSE: DWA, WKN: A0B8TN) hat im vergangenen zweiten Quartal 2009 die Markterwartungen übertreffen können. Zugleich kündigte DreamWorks an, künftig alle zwei Jahre fünf Filme produzieren zu wollen. Ursprünglich waren für den gleichen Zeitraum nur vier neue Animationsstreifen eingeplant.

Für das vergangene zweite Quartal 2009 meldet DreamWorks einen Umsatzrückgang um sieben Prozent auf 132 Mio. US-Dollar. Dabei verdiente DreamWorks 26 Mio. Dollar oder 30 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 27 Mio. Dollar oder 30 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Im jüngsten Quartal erhielt DreamWorks eine Sonderzahlung in Höhe von 24 Mio. Dollar, nachdem das Unternehmen ein Abkommen mit dem Spielehersteller Activision Blizzard erfolgreich neu verhandeln konnte. Dadurch erhöhte sich der Nettogewinn im jüngsten Quartal um zehn US-Cent je Aktie.

Dennoch konnte DreamWorks im jüngsten Quartal die Markterwartungen der Analysten deutlich übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit Einnahmen von 117 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 16 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Dreamworks Animation SKG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...