DreamWorks kann nach Umsatzanstieg Gewinne verdoppeln

Mittwoch, 27. Oktober 2010 09:07
Dreamworks Animation SKG

LOS ANGELES (IT-Times) - Der US-Animationsspezialist DreamWorks Animation SGK hat im vergangenen dritten Quartal 2010 seinen Umsatz dank hoher Besucherzahlen für „Shrek Forever After“ signifikant steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können.

Für das vergangene Septemberquartal meldet DreamWorks Animation SKG (NYSE: DWA, WKN: A0B8TN) einen Umsatzsprung auf 188,9 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 39 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei verzeichnete DreamWorks einen Gewinnsprung auf 39,8 Mio. Dollar oder 47 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 19,6 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten bei DreamWorks lediglich mit Einnahmen von 163 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 35 US-Cent je Aktie gerechnet.

Der Großteil des Umsatzes, etwa 120,4 Mio. Dollar, erwirtschaftete DreamWorks durch den Kinoerfolg von „Shrek Forever After“ im Ausland. Der 3D-Film kam im Mai in die Kinos. DreamWorks-Chef Jeffrey Katzenberg fürchtet, dass 3D-Filme nur ein kurzlebiger Trend sein könnten. Rund 60 Prozent der Kinoumsätze von „Shrek Forever After“ erwirtschaftete DreamWorks über 3D-Kinos, 40 Prozent der Einnahmen stammten jedoch von herkömmlichen 2D-Leinwänden.

Meldung gespeichert unter: Dreamworks Animation SKG

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...