DRAM-Hersteller reagieren mit Produktionsrückgang auf Preisverfall

Freitag, 29. Juli 2011 17:59
Elpida Memory

TAIPEI (IT-Times) - Der Speicherspezialisten Elpida Memory will die Produktion für DRAM-Chips zurückfahren. Grund dafür ist die sinkenden Nachfrage, die auch die Preise weiter fallen lässt.

Durch den Produktionsrückgang will Elpida wieder steigende Preise im DRAM-Segment erzielen, so das Branchendienst Digitimes. Im dritten Quartal sollen die Produktion daher um rund 20 Prozent zurückgefahren werden, so das Unternehmen. Auch das Tochterunternehmen von Elpida Memory Inc. (WKN: A0DK2L), Rexchip Electronics, soll derzeit die Lagerbestände an Wafern erhöhen. Elpida will nun den Output besser kontrollieren, um so einen Einfluss auf die Preise zu nehmen.

Meldung gespeichert unter: Elpida Memory

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...