cTrip.com baut Hotelnetz weiter aus - Analysten erwarten weiteres Wachstum

Donnerstag, 18. November 2010 14:00
Ctrip.com Unternehmenslogo

(IT-Times) - Chinas größte Online-Reiseagentur cTrip.com International (Nasdaq: CTRP, WKN: A0BK6U) konnte seinen Wachstumskurs auch im vergangenen dritten Quartal 2010 weiter fortsetzen. Während der Umsatz um 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr anzog, kletterte der Nettogewinn um 85 Prozent.

cTrip.com profitierte auch im jüngsten Quartal von der gestiegenen Reiselust der Chinesen, die aufgrund des wirtschaftlichen Aufschwungs in China immer mehr Freizeitangebote der Tourismusindustrie nutzen und sich auch leisten können. Gleichzeitig verfügen immer mehr Chinesen über einen Internetanschluss - insgesamt stieg die Zahl der chinesischen Internetnutzer zuletzt über die Marke von 420 Millionen.

Als weiterer Wachstumstreiber fungierte die zuletzt auch die 2010 Shanghai World Expo. Die Messe aber den Tourismus im Land deutlich angekurbelt, heißt es aus dem cTrip-Management. Um sein Geschäft weiter auszubauen, hat cTrip.com weitere Kooperationen mit Hotels geschlossen. Insgesamt umfasst das Hotelvertriebsnetz nunmehr 13.700 Hotels, mit denen cTrip.com zusammenarbeitet. Durch das breitere Vertriebsnetz will cTrip.com sicherstellen, dass künftig eine größere Anzahl an Hotelzimmern zur Vermittlung zur Verfügung steht.

Neue Buchungs-App - Vertragsschluss mit Marriott
Daneben hat cTrip seinen Mobile-Buchungsservice auf seiner Webseite überarbeitet und neue Apps für Android-, Symbian- und iPhone-Geräte vorgestellt. Mit dem Serviceangebot will cTrip.com vom Smartphone-Trend in China profitieren, nachdem immer mehr Handy-Besitzer ihr Mobiltelefon nutzen, um mit dem Handy auf das Internet zuzugreifen. Bis Ende September nutzten 292 Millionen chinesische Mobilfunk-Nutzer ein entsprechendes Handy mit Internetzugang, so der Branchendienst Uuidea.com.

Ferner hat cTrip.com Ende Oktober ein Vertriebsabkommen mit der Hotelkette Marriott International unterzeichnet, wodurch cTrip künftig Online-Buchungsservices für Marriott-Hotels zur Verfügung stellen wird und zwar nicht nur in China, sondern weltweit. Marriott betreibt weltweit mehr als 3.500 Hotels in 70 Ländern...

Kurzportrait

Die im Jahre 1999 gegründete cTrip.com International Ltd. gilt als führender Online-Reisedienstleister in China. Das in Schanghai ansässige Unternehmen vermittelt über seine gleichnamige Online-Plattform nicht nur Hotelzimmer, sondern auch Flugtickets und Mietwagen.

Hierfür arbeitet cTrip.com mit mehr als 13.000 Hotels landesweit und mit hunderten ausländischen Hotels zusammen. Ferner bietet das Unternehmen in Partnerschaft mit den kooperierenden Hotels Pauschalreisen für seine Kunden an. Neben dem 24-Stunden-Betreuungsservice über die Internetseite, können Kunden auch via Telefon buchen. Zuletzt führte das Unternehmen auch einen elektronischen Ticket-Verkauf im Bereich Flugtickets ein.

Darüber hinaus ist cTrip.com in über 30 Städten mit eigenen Reisebüros vertreten, um die Kunden zu beraten. Umsätze erzielt das Unternehmen durch Provisionen der vermittelten Hotelzimmer, Flugtickets und Mietautos. Das Geschäft mit der Vermittlung von Übernachtungen trug zuletzt die Mehrheit der Umsatzerlöse. Aber auch durch die Platzierung von Werbebannern auf seinen Seiten erzielt cTrip.com Einnahmen. Der Internet-Auftritt der Gesellschaft ist auch in englischer Sprache verfügbar.

Neben dem schnell wachsenden Flugticketgeschäft will das Unternehmen in den nächsten Jahren insbesondere im Freizeitgeschäft und im Bereich Geschäftsreisen verstärkt wachsen.

Großaktionäre des Unternehmens sind Chairman Justin Tang, Business-Direktor Richard Zheng Xue und CTO Richard Chen, sowie die Investmentgruppe Carlyle Group. Gemeinsam mit China Finance Online rief cTrip.com in 2005 einen neuen Travel-Channel ins Leben. Gleichzeitig wurde mit der C-Travel International Limited eine neue Tochter gegründet. Im Mai 2006 schloss cTrip.com ein Kooperationsabkommen mit Google (bendi.google.com). Gleichzeitig kaufte man die chinesische Reiseagentur Cuiming. Im Herbst 2006 startete cTrip.com seine neue Hotel-Reservierungsplattform, welche auch 25.000 Hotels in Übersee umfasst. Anfang 2009 erhöhte cTrip.com seine Beteiligung an der Hotelkette Home Inns & Hotels Management Inc (Home Inns) auf rund 18,5 Prozent. Zudem hält cTrip eine 20%ige Beteiligung an der taiwanesischen ezTravel. Im Februar 2010 verstärkte sich cTrip durch die mehrheitliche Übernahme von Wing On Travel (Holdings) Limited.

Zahlen

Für das dritte Quartal 2010 meldet Ctrip.com einen Gesamtumsatz von 862,72 Mio. Renminbi (rund 128,94 Mio. US-Dollar), nach 583,39 Mio. RMB im Jahr vorher. Ctrip konnte den Nettoumsatz deutlich von 545,42 Mio. Renminbi auf 812,20 Mio. Renminbi erhöhen. Das Bruttoergebnis steigerte sich von 421,07 Mio. Renminbi auf 636,0 Mio. Renminbi. Ctrip.com erwirtschaftete ein Nettoergebnis von 323,14 Mio. Renminbi und übertraf damit den Vorjahreswert von 190,92 Mio. Renminbi deutlich. Das (verwässerte) Ergebnis je Aktie betrug im dritten Quartal 8,42 Renminbi und konnte sich zum Vorjahreswert von 5,30 Renminbi verbessern.

Umgerechnet meldete cTrip.com im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 31 US-Cent je Aktie, womit cTrip.com die Markterwartungen der Analysten übertreffen konnte - diese hatten im Vorfeld mit einem Profit von 24 US-Cent je Aktie gerechnet. Die Barreserven des Unternehmens summierten sich zum Quartalsende auf 463 Mio. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Ctrip.com International

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...