Compuware verfehlt Umsatzerwartungen - Aktien schwächer

Freitag, 23. Juli 2010 16:58
Compuware_logo.gif

DETROIT (IT-Times) - Der US-Softwarespezialist Compuware (Nasdaq: CPWR, WKN: 885187) hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2011 weniger umgesetzt und verdient als im Vorjahr und blieb damit hinter den Umsatzerwartungen der Wall Street zurück. Compuware-Aktien verlieren im vorbörslichen Handel mehr als sechs Prozent an Wert.

Für das vergangene Juniquartal meldet Compuware einen Umsatzrückgang auf 206,5 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 214,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Softwarelizenzerlöse dagegen summierten sich auf 33,3 Mio. Dollar zu, nach 40,6 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Wartungs- und Subscription-Gebühren steuerten 116,8 Mio. Dollar im ersten Quartal bei. Die Erlöse aus dem professionellen Servicegeschäft schrumpfen auf 56,4 Mio. Dollar, nach 62,7 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Der Nettogewinn schrumpfte dabei auf 12,6 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 51,0 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Im Vorjahr profitierte Compuware allerdings noch von einer Steuergutschrift in Höhe von 33,8 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Compuware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...