Compuware mit Stellenabbau

Montag, 3. September 2007 08:43

NEW YORK - Der US-Softwareentwickler Compuware Corp (WKN: 885187) wird bis zum 29. Februar 2008 rund 100 Stellen abbauen, teilte das Unternehmen am Wochenende mit. In einer Mitteilung an die US-Wertpapieraufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) gibt Compuware an, dass der Stellenabbau mit Kosten von zunächst 4,0 Mio. Dollar zu Buche schlagen wird. Compuware beschäftigte zuletzt rund 7.500 Mitarbeiter weltweit.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, soll das Produktentwicklungsteam am Hauptsitz in Detroit konsolidiert werden. So soll unter anderem die Entwicklung des Vantage Service Manager Produkts von Sydney/Australien nach Detroit verlegt werden. Auch die Entwicklung der Lösung Optimal Trace soll von Dublin/Irland an den Hauptsitz gehen. Durch diesen Schritt verspricht sich Compuware jährliche Einsparungen in Höhe von 13 Mio. Dollar. Darüber hinaus gab die Aktionärsversammlung am 28. August grünes Licht für eine neue Bonuszertifikation. Demnach sollen statt Aktienoptionen, künftig verschiedene andere Preise und Auszeichnungen an Mitarbeiter ausgegeben werden.

Meldung gespeichert unter: Compuware

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...