ChinaCache bleibt auf der Überholspur - Aktien auf Jahreshoch

Content Delivery Network (CDN) Services

Freitag, 14. März 2014 14:06
ChinaCache.gif

(IT-Times) - Chinas führender Content Delivery Network (CDN) Spezialist ChinaCache konnte im vergangenen vierten Quartal abermals mit positiven Quartalszahlen aufwarten und sein Wachstum nochmals beschleunigen. Der Umsatz legte um knapp 51 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Trotz eines schwachen Börsenumfelds kletterten die Papiere zuletzt um mehr als 12 Prozent, auf Jahressicht legten die Papiere inzwischen um 620 Prozent zu.

ChinaCache ist seit 2000 in China aktiv, seit 2010 werden ChinaCache-Aktien (Nasdaq: CCIH, WKN: A1C597) an der New Yorker Nasdaq notiert. Zu Jahresbeginn wechselten die Papiere des Unternehmens an den NASDAQ Global Select Market, das höchste Marktsegment an der Nasdaq.

ChinaChache betreibt mit über 350 Nodes und 12.000 Servern das größte chinesische CDN-Netz in China. Das Unternehmen kontrolliert etwa 50 Prozent des lokalen Marktes, weltweit kommt ChinaChache inzwischen auf einen Marktanteil von rund 5,0 Prozent (Quelle: Alpha Deal Group).

Kooperationen mit Mobilfunk-Carriern - Auftrag von China Eastern Airlines
Um seinen Marktanteil weiter ausbauen, sucht ChinaCache die Nähe zu großen chinesischen Unternehmen, um diesen Firmen beim Aufbau schneller Internetverbindungen und der beschleunigten Auslieferung von Serviceangeboten (Video-Streaming, Apps etc.) zu helfen.

Hier arbeitet ChinaCache bereits mit China Mobile zusammen, Verhandlungen gibt es auch mit China Telecom und China Unicom. Ein offizielles Abkommen soll in Kürze finalisiert werden, so ChinaCache im Conference Call mit Analysten.

Zu Jahresbeginn konnte ChinaCache zudem einen weiteren Prestige-Auftrag an Land ziehen. Nachdem der CDN-Marktführer seit Anfang 2013 bereits auf lokaler Ebene mit China Eastern Airlines zusammenarbeitet, wird ChinaCache CDN-Services für die Website von China Eastern Airlines auch weltweit zur Verfügung stellen. China Eastern Airlines ist eine der drei größten Fluggesellschaften in China.

CDN-Markt in China vor explosivem Wachstum
Der CDN-Markt in China steckt noch in den Kinderschuhen. Vor allem in Spitzenzeiten kommt es im chinesischen Internet nach wie vor zu großen Geschwindigkeitsunterschieden - diese können bis zu 35 Prozent im ganzen Land betragen, so ChinaCache.

Marktforscher gehen davon aus, dass Unternehmen in den kommenden Jahren weiter viel Geld in CDN-Services investieren werden, um ihr Internetangebot aufzuwerten. Nachdem der chinesische CDN-Markt in 2012 um weitere 31,6 Prozent auf 3,04 Mrd. RMB (495,6 Mio. US-Dollar) gewachsen ist, rechnen die Marktforscher aus dem Hause CCIDConsulting mit einem weiteren Wachstum bis 2015 auf dann 4,72 Mrd. RMB (769,2 Mio. US-Dollar).

Ideale Voraussetzungen also für ChinaCache als Marktführer von diesem Wachstum zu profitieren, zumal das Unternehmen gerade begonnen hat, weitere CDN-Services in großen Städten wie Beijing auszurollen.

Kurzportrait

Die im Jahre 1998 gegründete und in Beijing ansässige ChinaCache ist der marktführende Hosting- und Content-Delivery-Spezialist in China. Das Unternehmen bietet seit dem Jahr 2000 Content- und Application Delivery Services im Reich der Mitte an und war das erste Unternehmen, dass keine Telekom-Provider-Lizenz vom chinesischen Industrie- und Informationsministerium benötigte. Das CDN-Netz von ChinaCache erstreckt sich über 120 Städte in China mit über 350 Nodes und 12.000 Servern.

Zu den Kunden von ChinaCache zählen unter anderem Coca-Cola, sowie lokale TV-Sender wie Jiangsu Broadcasting als auch Microsoft China. Unter anderem stellt ChinaCache entsprechende CDN-Services für die Microsoft-Suchmaschine Bing in China bereit.

Um sein Web-Hosting- und CDN-Serviceangebot zu erweitern, bietet ChinaCache inzwischen auch Cloud Services an. Diese werden durch File-Transferservicedienste und Managed Internet Services ergänzt.

Im Jahr 2005 gründete ChinaChache mit ChinaCache Network Technology (ChinaCache Beijing) eine eigene PRC-Einheit. In 2007 schloss ChinaCache eine Partnerschaft mit RawFlow, um Peer-to-Peer Streaming-Services in China vermarkten. Zudem erhielt ChinaChace in 2007 31,5 Mio. Dollar Venture-Kapital von Intel Capital und Ignition Partners. Seit 2009 unterhält ChinaCache auch Operationen in Korea, wobei das Unternehmen inzwischen auch Netzwerknoten in London und Frankfurt in Betrieb genommen hat.

Zu den Technologiepartnern des Unternehmens zählen namhafte Technikfirmen wie Adobe System, die Compuware-Tochter Gomez, der Speicherspezialist NetApp und der Softwarekonzern Microsoft. Im Telekombereich kooperiert ChinaCache unter anderem mit China Mobile, China Unicom und der China Telecom.

Meldung gespeichert unter: ChinaCache International Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...