ChinaCache macht gemeinsame Sache mit IBM-Tochter

Content Delivery Networks (CDN)

Dienstag, 25. November 2014 12:24
ChinaCache International Holdings

PEKING (IT-Times) - ChinaCache will das eigene Angebot für die Übertragung großer Datenmengen über lange Distanzen verbessern. Zu diesem Zweck gehen die Chinesen eine strategische Partnerschaft mit Aspera ein, einem Tochterunternehmen von IBM.

Das CDN-Netzwerk von ChinaCache sollen laut einer Pressemitteilung des Unternehmens mit der FASP-Übertragungstechnologie von Aspera verknüpft werden, um maximale Geschwindigkeiten für Unternehmen zu erzielen. Damit soll die Geschwindigkeit der Datenübertragung um 3- bis das 184-fache gesteigert werden. Zudem soll durch die Kombination der Systeme die Sicherheit, Kontrollierbarkeit, Kosteneffizienz und Flexibilität des Datentransfers erhöht werden.

Meldung gespeichert unter: Content Delivery Network (CDN)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...