Charter Communications ist pleite

Montag, 30. März 2009 08:17

Der amerikanische Kabel-TV-Spezialist Charter Communications ist pleite und hat am Freitag Gläubigerschutz nach US-Konkursrecht Chapter 11 beantragt. Auf dem Unternehmen lastete zuletzt ein Schuldenberg in Höhe von insgesamt 24,2 Mrd. US-Dollar.

Innerhalb des Insolvenzrechts strebt Charter nunmehr eine Restrukturierung an. Hierfür benannte das Unternehmen mit Gregory Doody einen Chief Restructuring Officer, um die Sanierungspläne zu überwachen. Ziel sei es, innerhalb der Restrukturierung die Schulden um 8,0 Mrd. Dollar abzubauen und somit die jährlichen Zinszahlungen um mehr als 830 Mio. Dollar zu reduzieren, so das Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: Charter Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...