BSkyB expandiert massiv - Margen nur kurzfristig unter Druck

Bezahlfernsehen

Donnerstag, 17. Oktober 2013 11:26
BskyB Logo

LONDON (IT-Times) - BSkyB hat am heutigen Donnerstag die Geschäftszahlen für das erste Fiskalquartal 2013/2014 bekannt gegeben. Trotz imposanter Kunden- und Umsatzzahlen gab das Ergebnis des britischen Pay-TV-Anbieters nach.

Wie der vom Medienmogul Rupert Murdoch kontrollierte Konzern BSkyB bekannt gab, stieg der Umsatz im ersten Fiskalquartal 2013/2014 um sieben Prozent auf 1,84 Mrd. Pfund Sterling. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stagnierte mit 392 Mio. Pfund auf Vorjahresniveau. Das operative Ergebnis (EBIT) hingegen gab um acht Prozent nach und erreichte lediglich einen Wert von 285 Mio. Pfund. Somit ging auch das Nettoergebnis pro Aktie im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf 13,0 Pence zurück.

Meldung gespeichert unter: British Sky Broadcasting Group (BSkyB)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...