Wie Opera mit seinem neuen Desktop-Browser überzeugen will

Software-Update

Freitag, 17. Februar 2017 19:06
OperaMini Browser.gif

OSLO (IT-Times) - Opera verpasst seinem Desktop-Browser einen neuen Anstrich: Die Neuauflage heißt „Reborn“ und bietet ein überarbeitetes Interface für den Nutzer auf allen Plattformen.

Während viele Neuigkeiten reine Überarbeitungen des Designs sind, finden sich auch einige neue Funktionen wie eine Sidebar, in der sich Lesezeichen und Shortcuts, aber auch ein kleines Messenger-Plug-In finden lassen.

Derzeit befindet sich die neue Browser-Version noch in der Beta-Phase, in den nächsten Monaten soll sie jedoch offiziell ausgerollt werden.

Meldung gespeichert unter: Browser, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...