Weltraumteleskop Hubble entdeckt Supererde mit flüssigem Wasser

Weltraumforschung

Donnerstag, 12. September 2019 19:00

WASINGTON D.C. (IT-Times) - Das berühmte Welttraumteleskop Hubble der US-Weltraumbehörde NASA hat einen sehr interessanten Planeten im weiten Weltall entdeckt.

NASA - Hubble - Exo-Planet K2-18 b

Rund 110 Lichtjahre entfernt, also unvorstellbar weit weg, hat das Welttraumteleskop Hubble einen Exo-Planeten bzw. eine sogenannte Supererde ausfindig gemacht, die flüssiges Wasser speichert.

Die Lichtgeschwindigkeit beträgt 300.000 km pro Sekunde, man bräuchte also immerhin 110 Jahre von der Erde, um den Planeten zu erreichen, wenn man denn so schnell reisen könnte.

Dass es Wasser in unserem Sonnensystem auf andere Planeten oder im Universum gibt, ist bereits klar, entdeckt aber wurde es bislang nur in Eis- oder Gasform, flüssiges Wasser Fehlanzeige.

Doch nun haben Astronomen mit dem Hubble-Teleskop zum ersten Mal flüssiges Wasser auf einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt, der die Bezeichnung K2-18 b trägt - eine sogenannte Super-Erde.

Meldung gespeichert unter: Luft- und Raumfahrt, Exoplaneten, The National Aeronautics and Space Administration (NASA), Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...