Bayerische Motoren Werke (BMW)-News: Infos & Nachrichten

Bayrische Motoren Werke (BMW) AG  - Unternehmensportrait

Überblick - Unternehmensprofil

Die Bayrische Motoren Werke (BMW) AG mit Sitz in München ist ein weltweit führender Automobilhersteller. Das Unternehmen entwickelt und produziert Personenkraftfahrzeuge für alle Klassen und Zielgruppen.

Bekannte Automobil-Marken des Konzerns sind BMW, Mini und Rolls-Royce. Neben der Produktion von PKWs werden auch Motorräder der Marke BMW entwickelt und hergestellt. Darüber hinaus offeriert die BMW AG auch verschiedene Finanzdienstleistungen.

Geschäftsbereiche und Produkte

Die BMW Group entwickelt und produziert verschiedene Automobilmarken und verschiedene Kategorien. Hierzu zählen Cabriolets, Coupes, Kombis und Limousinen. Die Fahrzeuge werden unter den Marken BMW, Mini und Rolls-Royce vertrieben.

Unter der Marke BMW werden beispielsweise Fahrzeige der 1er, 3er, 5er, 6er, 7er und 8er Serien gefertigt.  

Die Mini-Serie ist als Lifestyle-Automobil konzipiert und umfasst verschiedene Modelle wie Mini, Cooper und Cooper S in jeweiligen Coupe- und Cabrio-Versionen.

Mit der übernommenen britischen Automobilmarke Rolls-Royce besetzt die BMW AG auch das Hochpreissegment im Automobilsektor.

Kundenstruktur

Großkonzerne sowie mittelständische und kleinere Unternehmen gehören ebenso wie Privatpersonen zum Kundenkreis von BMW.

Unternehmensgeschichte und Akquisitionen

Die Gründung von BMW geht auf das Jahr 1916 zurück.

Mit der BMW R 32 wurde 1923 das erste BMW Motorrad präsentiert.

Als erstes Automobil-Modell nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der BMW 501 im Jahr 1951 vorgestellt.  

Im Jahr 1971 wurde als Finanz-Vehikel die BMW Kredit GmbH gegründet.

1972 begann die BMW AG mit dem Geschäft in Südafrika.

Im gleichen Jahr wurde die BMW Motorsport GmbH gegründet.

Im Jahr 1973 wurde die internationale Expansion mit der Gründung von weiteren Tochtergesellschaften forciert.

Der Ursprung der erfolgreichen 3er-Reihe begann im Jahr 1975, zwei Jahre später folgte dann der erste 7er BMW.

Die BMW Technik GmbH gründete man im Jahr 1985.

In den 1990er Jahren wurden wichtige strategische Weichen gestellt.

Die Produktion von BMW-Fahrzeugen wurde 1994 in den USA begonnen.

Im gleichen Jahr übernahm man den britischen Automobilhersteller Rover Group mit den Marken Mini, MG und Land Rover (später an Ford Motors Co. verkauft).

Mit dem Kauf der britischen Edel-Automobilmarke Rolls-Royce gelang der Einstieg in das Hochpreissegment.

Im Jahr 1999 präsentierte BMW das SUV BMW X5.

Im Jahr 2001 startete die Serienproduktion des britischen Kleinwagenherstellers Mini.

BMW präsentierte 2004 mit dem BMW 1er ein Fahrzeug für die Kompaktklasse.

Mit einem Joint Venture in China wurde 2004 die Produktionsanlage Dadong in Shenyang errichtet.

Im Jahr 2005 nahm BMW die Produktion im Werk Leipzig auf.

Mit DriveNow präsentierte die BMW Group neue Dienstleistungen im Bereich Mobility.

Im Jahr 2013 stelle man mit dem BMW i3 das erste vollelektrisch angetriebene Fahrzeug der BMW AG vor, das als Großserienmodell unter der neuen Marke BMW i konzipiert ist.

Markt und Wettbewerb

Das Wettbewerbsumfeld der Bayrische Motoren Werke (BMW) AG ist nicht so sehr fragmentiert, aber und intensiv. Wichtige Wettbewerber von BMW sind Unternehmen wie:

    • Daimler AG
    • Ford Motor Company
    • General Motors Co
    • Toyota Motor Corp. (inkl. Lexus)
    • Volkswagen (VW) AG (Audi, Bentley, VW)
  • News

    Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

    Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

    Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

    Folgen Sie IT-Times auf ...