Zusammenlegung von T-Home und T-Mobile ab 2010

Mittwoch, 8. Juli 2009 16:05
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) könnte bald die altbekannte Spartenstruktur auflösen. Damit wären auch die Marken T-Home und T-Mobile bald Geschichte. 

Durch die angestrebte neue Struktur will die Deutsche Telekom der Krise im Festnetzgeschäft begegnen. Ab 2010 soll die Bündelung von T-Home, der Festnetzsparte und T-Mobile, dem Mobilfunksegment, erfolgen. Durch die Umstrukturierung will man in Bonn auch Kosten sparen: Insgesamt acht von 16 Managerposten würden somit überflüssig, zudem soll die Verwaltung beider Unternehmensteile deutlich vereinfacht werden. 

Laut Niek Jan van Damme, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG, solle eine Zusammenlegung beider Sparten Anfang 2010 erfolgen. Laut einer Meldung der Zeitung <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Die Welt wollte van Damme nicht ausschließen, dass beide Marken in Deutschland auch zu einem späteren Zeitpunkt aufgegeben werden könnten. Bisher sei man diesbezüglich bei der Deutschen Telekom allerdings noch zu keiner Entscheidung gekommen. 

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...