Xyratex meldet Zahlen und enttäuscht mit Ausblick - Aktien brechen ein

Donnerstag, 30. September 2010 16:21
Xyratex_logo.gif

HAVANT (IT-Times) - Der englische Speichersystemehersteller Xyratex Ltd (Nasdaq: XRTX, WKN: A0B6N0) hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2010 deutlich mehr umgesetzt und verdient als im Vorjahr. Für das laufende vierte Fiskalquartal stellt das Unternehmen allerdings einen Gewinn in Aussicht, der deutlich unter den Prognosen der Analysten zurückbleibt.

Für das vergangene Augustquartal meldet der Speichersystemeanbieter einen Umsatzanstieg auf 430,2 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von knapp 75 Prozent gegenüber dem Vorjahr, als das Unternehmen 246,3 Mio. Dollar umsetzte.

Der Gewinn kletterte dabei auf 37,2 Mio. Dollar oder 1,19 Dollar je Aktie, nach einem Profit von 7,8 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie im Vorjahr. Der Nettogewinn zog auf 37,6 Mio. Dollar oder 1,20 Dollar je Aktie an, nach einem Profit von 10,7 Mio. Dollar oder 36 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode. Analysten hatten an dieser Stelle mit Einnahmen von 408 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 1,00 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Xyratex

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...