Willcom und KDDI bauen WiMAX-Netz

Freitag, 21. Dezember 2007 12:11

TOKIO - Der  japanische Mobiltelefonhersteller Willcom Inc. und das Telekommunikationsunternehmen KDDI Corp. (WKN: 887603) haben Lizenzen zum Aufbau eines drahtlosen High-Speed Internets bekommen. Das teilten die Gesellschaften am heutigen Freitag mit.

Demnach setzten sich die beiden Unternehmen gegen die japanischen Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo Inc. und Softbank Corp. durch. Die Lizenzen dienen der Installation und Inbetriebnahme eines WiMAX-Netzes, welches schnellen Internetzugang auch unterwegs via Mobile ermöglicht. Im Gegensatz zu WiFi, welches eher ortsgebunden arbeitet, ermöglicht WiMAX auch, beispielsweise auch während der Fahrt in einem Zug, über den Laptop online zu sein. Es sind also höhere Reichweiten zu erzielen.

Meldung gespeichert unter: KDDI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...