Werden America Movil und KPN sich nicht einig?

Telekommunikationsnetzbetreiber

Mittwoch, 2. Oktober 2013 17:23
Koninklijke KPN

MEXICO CITY (IT-Times) - Nachdem die Übernahme der niederländischen KPN durch America Movil kürzlich wieder Schwung bekommen hatte, scheint es nun die nächsten Probleme zu geben.

Offenbar werden sich die beiden Unternehmen hinsichtlich des Preises für die Übernahme nicht einig, wie der US-Nachrichtendienst Bloomberg berichtet. Der niederländische Netzbetreiber KPN will ein höheres Angebot erreichen. America Movil hat ursprünglich 2,40 Euro je Aktie geboten. Ein Steuerausgleich durch den Verkauf von E-Plus mache KPN jedoch wertvoller, so die Argumente der Niederländer. KPN wolle nun einen Preis von 2,65 Euro je Aktie erzielen.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...