Vodafone: Wechselgebühr behindert Wettbewerb

Montag, 23. September 2002 10:22
Vodafone

Vodafone Group Plc (WKN: 875999): Der britische Mobilfunk-Konzern behindert nach Ansicht des Mobilfunk-Unternehmens O2, ehemals Viag Interkom, den Wettbewerb. O2 hält die von Vodafone erhobene Wechselgebühr bei Mitnahme der Mobilfunk-Nummer für zu hoch.

Vodafone plant offenbar eine Wechselgebühr bei Mitnahme der Rufnummer von 30 Euro. Damit sollen eigentlich lediglich die tatsächlichen Verwaltungskosten für die Mitnahme der Nummer gedeckt werden. O2 hält zehn Euro als Wechselgebühr für angemessen.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...