Vodafone setzt in Deutschland auf organisches Wachstum

Dienstag, 12. Juni 2007 18:17
Vodafone

DÜSSELDORF - Die britische Vodafone Group Plc. (WKN: A0J3PN) plant in Deutschland in naher Zukunft keine weiteren Übernahmen. Organisches Wachstum heißt dabei das Zauberwort.

Die Übernahme eines Wettbewerbers erachtet der Mobilfunknetzbetreiber momentan als wenig sinnvoll. So äußerte sich Friedrich Joussen, Vorstandsvorsitzender von Vodafone Deutschland auf einer Branchentagung des Handelsblatts. Für Vodafone würden sich momentan durch eine Akquisition in erster Linie Überschneidungen bei Mobilfunknetzen ergeben. Durch das eigene Tochterunternehmen Arcor sei man für den deutschen Markt bereits gut aufgestellt.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...