Vodafone plant Abschreibungen

Dienstag, 21. Mai 2002 16:41
Vodafone

Vodafone Group Plc. (WKN: 875999): Vodafone gab am heutigen Dienstag bekannt, dass Entscheidungen über Abschreibungen auf Beteiligungen an anderen Unternehmen am 28. Mai bekannt gegeben werden sollen. Am selben Tag wird das Unternehmen seine Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentieren.

Die Abschreibungen sollen auf Anteile vorgenommen werden, die mittlerweile nicht mehr den Wert haben, den sie bei der Übernahme durch Vodafone hatten. Noch wurden keine genauen Beteiligungen genannt auf die Abschreibungen vorgenommen werden sollen. Es ist jedoch denkbar, dass Vodafone etwa im Falle der deutschen Mannesmann AG abschreiben wird. Das britische Unternehmen hatte vor gut zwei Jahren die Mobilfunksparte von Mannesmann für 168 Mrd. US-Dollar übernommen – mittlerweile weist Unternehmen jedoch nur noch eine Marktkapitalisierung in Höhe von 108 Mrd. US-Dollar auf, so dass Abschreibungen denkbar und sinnvoll erscheinen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...