Vodafone meldet weniger Nettoergebnis, Umsatz leicht gestiegen

Dienstag, 17. Mai 2011 10:32
Vodafone Deutschland Zentrale

LONDON (IT-Times) - Die Vodafone Group hat heute erste vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2010 präsentiert. Obwohl der Mobilfunkanbieter beim Umsatz zulegte, rutschte das Nettoergebnis unter Vorjahresniveau.

Insgesamt habe die Vodafone Group den Unternehmensumsatz um 3,2 Prozent auf 45,9 Mrd. Britische Pfund gesteigert. Davon wurden alleine 42,7 Mrd. Pfund im Bereich Service erwirtschaftet. Auch das operative Ergebnis kletterte um 3,1 Prozent auf 11,8 Mrd. Pfund. Vodafone schloss das Geschäftsjahr 2010/2011 mit einer Erhöhung des Ergebnisses vor Steuern (EBT) von 10,6 Mrd. auf 11,0 Mrd. Pfund ab. Dem entgegengesetzt sank das Nettoergebnis von Vodafone von 8,6 Mrd. Pfund im Jahr 2009/2010 auf 7,9 Mrd. Pfund. Der Mobilfunkanbieter gab das Ergebnis je Aktie mit einem Rückgang von 7,5 Prozent auf 15,20 Pence an. Trotzdem soll eine Dividende von 6,05 Pence je Aktie an die Aktionäre gezahlt werden. Im Vergleich zum Vorjahr erhöht sich die Dividende damit um 7,1 Prozent. Beim Free Cash-Flow verzeichnete Vodafone einen Rückgang um 2,7 Prozent auf 7,1 Mrd. Pfund. Die endgültigen Werte stehen noch aus.

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...