Vodafone kooperiert im Mittleren Osten

Mittwoch, 18. September 2002 15:42
Vodafone

Der britische Telekomkonzern Vodafone Plc. (NYSE: VOD, WKN: 875999) streckt seine Fühler nun auch weiter in Richtung Mittlerer Osten aus. So wurde heute mitgeteilt, dass man mit der kuwaitischen Mobile Telecommunications Company (MTC) eine Zusammenarbeit geschlossen hat.

MTC ist der führende Mobilfunkoperator in Kuwait mit nahezu 600.000 Kunden. Inhaltlich läuft der neue Vertrag darauf hinaus, dass beide Unternehmen gemeinsam Produkte und Services für Reisende und Großkunden entwickeln werden. Weiterhin wird MTC sein eigenes Markenzeichen künftig nur noch gemeinsam mit dem von Vodafone darstellen (MTC-Vodafone). Produkte der Briten wird das kuwaitische Mobilfunkunternehmen unter deren Namen vermarkten.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...