Vodafone kauft in Griechenland zu

Breitband

Montag, 25. August 2014 12:20
Vodafone

ATHEN (IT-Times) - Ein griechisches Tochterunternehmen der Vodafone Group übernimmt einen Mehrheitsanteil an einem griechischen Breitband- und Festnetzanbieter.

Vodafone Greece kauft für 72,7 Mio. Euro rund 72,7 Prozent der Anteile an der Hellas Online S.A. von der Intracom Group sowie der World Equities Investments Holdings. Der Abschluss der Transaktion unterliegt noch einigen Bedingungen, wie der Zustimmung der Behörden. Der Abschluss wird für das vierte Quartal 2014 anvisiert. Dann hält Vodafone 91,2 Prozent an Hellas Online, unter der Verpflichtung einer Erweiterung auf ein obligatorisches Übernahmeangebot für die restlichen Anteile.

Durch die Transaktion wird die Hellas Online mit 311 Mio. Euro bewertet, bereinigt um eine Nettoverschuldung von 211 Mio. Euro. Bereits seit 2009 hält Vodafone Greece 18,5 Prozent an Hellas Online. Hellas Online erwirtschaftete in 2013 einen Umsatz von 227,4 Mio. Euro. Europa ist mit einem Umsatzanteil von knapp zwei Dritteln der wichtigste Markt der Vodafone Group plc. (WKN: A1XA83) - obwohl dort der Umsatz seit geraumer Zeit hier sinkt. Insbesondere in die LTE-Technologie legt der Deutsche Telekom-Rivale seine Hoffnung. (lim/rem)

Meldung gespeichert unter: Vodafone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...