Vodafone entwickelt eigenes Bezahlsystem

Dienstag, 28. Juni 2005 19:50
Vodafone

DÜSSELDORF - Mobilfunkgeräte sind schon lange nicht mehr nur zum Telefonieren da. Neben Spielen und Fotokameras soll der Kunde bald auch schon mit dem Handy bezahlen können. Ursprünglich wollten die Mobilfunknetzbetreiber Vodafone (WKN: 875999), T-Mobile und Orange mit dem gemeinsamen Joint Venture Simpay ein einheitliches System hierfür schaffen. Wie die Financial Times Deutschland heute schreibt, wird daraus zunächst nichts.

Statt dessen werde Vodafone nun eigene Bezahlsysteme entwickeln. „Wir arbeiten auf dem nationalen Level weiter. Später sind Kooperationen mit anderen Konzernen möglich“, sagte ein Sprecher des britischen Unternehmens. Ein einheitliches Bezahlsystem hätte die Kunden-Akzeptanz des Mobiltelefons als Zahlungsmittel signifikant steigern können. Aus Branchenkreisen wurde zudem verlautet, dass Telekom-Tochter T-Mobile das gemeinsame Projekt platzen ließ.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...