Vodafone: Doch keine Beteiligung an Sprint?

Freitag, 7. Januar 2005 10:37
Vodafone

Vodafone Group Plc. (London: VOD, WKN: 875999): Die Aktie des britischen Mobilfunkkonzerns Vodafone profitiert heute zu Beginn des Handels an der Londoner Börse von einer Meldung, nach der Verizon nicht an einer Übernahme des US-amerikanischen Mobilfunkbetreibers Sprint interessiert ist.

In den vergangenen Wochen waren immer wieder Meldungen aufgekommen, denen zufolge Vodafone sein US-Joint-Venture Verizon bei dem Vorhaben unterstützen will, Sprint als eines der führenden Unternehmen in der Branche zu übernehmen. Die Unternehmensspitze von Verizon hat nun angeblich bekundet, dass es kein Interesse an der Übernahme von Sprint hat. Diese Nachricht lässt nun die Befürchtungen vieler Anleger, dass Vodafone in diese Übernahme verwickelt wird, abebben.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...