Vodafone: Der Breitbandmarkt lockt

Freitag, 7. September 2007 16:44
Vodafone

LONDON - Der britische Mobilfunknetzbetreiber Vodafone Plc. (WKN: A0J3PN) ist einem Bericht der Financial Times zufolge an einem Kauf von Festnetzinfrastrukturen in Italien und Spanien interessiert. Diese befinden sich im Besitz der schwedischen Telekommunikationsgesellschaft Tele2.

Vodafone sei an einem Kauf interessiert, um den Breitbandzugang über das Festnetz für die eigenen Mobilfunkkunden attraktiver zu gestalten, so der Bericht weiter. Das Netz habe nach Schätzungen von Marktbeobachtern einen Wert zwischen 400 Mio. und 500 Mio. Euro. Vodafone verweigerte bisher jeglichen Kommentar zu den kursierenden Gerüchten. Auch Tele2 wollte bisher keinerlei Stellung nehmen. Das schwedische Unternehmen ist jedoch momentan dabei, die einzelnen Festnetz- und Mobilfunksegmente in 20 Ländern hinsichtlich ihrer Profitabilität zu überprüfen.

Meldung gespeichert unter: Breitband

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...